Momentan angesagt - in den letzten 7 Tagen

Das gefällt den Lesern – in den letzten 7 Tagen

  • N/A
Diese Seite mitgestalten Zum Forum
Zur StartseiteZu Cover-Finder.deInhalte auf Preisfieber.net bearbeitenHilfreiche Links

Kategorie ‘Tutorials



Tutorial: Die ultimative Einführung ins Dashboard

Erstmal: Herzlichen Glückwunsch!

Du hast die 250 FieberCoins oder die 800 FieberCoins erreicht und nun den User-Status Autor oder Redakteur. Mit dem Status Autor kannst du deine eigenen Price-Alerts veröffentlichen, wie auch gegebenenfalls bearbeiten. Mit dem User-Status Redakteur bist du dazu berechtigt auch Price-Alerts von anderen User’n zu bearbeiten und auch zu veröffentlichen.
Dieses Tutorial soll dazu dienen, euch den Einstieg hierzu etwas zu erleichtern. Euch zeigen, was man mit dem Price-Alert alles machen kann und euch ein gewisses Maß an Unterstützung geben.


Inhalte dieses Tutorials:

1. Tipps und Tricks
2. Die Shortcuts – Eure Retter in der Not
3. Allgemeine Hinweise
4. Der letzte Check vor dem Veröffentlichen
5. Die Veröffentlichung
6. Fragen, Probleme oder Wünsche

Tipps und Tricks

Wie man einen Price-Alert meldet, erklärt sich denke ich von selbst. Wichtig hierbei ist nur: Wenn Ihr Produktbilder einfügen wollt, dann nehmt bitte die Amazon-Bilder mit 115px. Als kleinen Tipp hierzu: Wenn ihr einen Amazon-Bild-Link habt, der so aussieht: http://ecx.images-amazon.com/images/I/51Kptz0XjHL._SL300_AA300_.jpg ist das Bild mit 300px zu groß. Wenn ihr hier nun die beiden Werte SL300 und AA300 mit SL115 und AA115 ersetzt, habt ihr nun die richtige Bildgröße mit 115px für euren Alert.

So, das Grundgerüst eures PriceAlerts steht nun. Nun geht es an die Feinheiten. Wenn ihr einen Text mit einem Link versehen wollt, markiert ihr diesen zuerst, dann klickt ihr auf und fügt den betreffenden Link ein. Im Editor könnt ihr mit einem Doppelklick auf einen existierenden Link diesen komplett markieren und gegebenenfalls mit dem Klick auf anpassen. Bei größeren Blu-ray Alerts ist es dagegen einfacher, auf Amazon.de bereits den Text, welcher den kompletten Link enthält, zu kopieren und diesen in den Editor einzufügen, der Link wird automatisch mit übernommen. Noch einfacher geht es, den Link auf Amazon.de zu markieren und mit gedrückter Maustaste in den Editor zu ziehen. Bei beispielsweise 20 Titeln spart ihr hier ordentlich an Zeit, wie wenn ihr die einzelnen Titel extra noch in den Editor tippt, markiert, Link einfügt usw.

Solltet ihr stattdessen einen Link entfernen wollen: Betreffenden Text markieren und hier klicken. Dies ist insoweit praktisch, wenn nach dem oben genannten Verfahren, verfahren wird. Denn: Euer Link wird gegebenenfalls weitergeführt, solltet ihr hier noch was hinzu schreiben wollen.

.

Die Shortcuts – Eure Retter in der Not

Nicht alles muss für jeden Price-Alert neu erstellt werden. Hierzu gibt es die Shortcuts, welche euch einen Großteil der Arbeit erleichtern werden. Nachfolgend findet ihr eine Liste mit allen, welche im Moment zur Verfügung stehen. Diese werden mit dem speichern oder Veröffentlichen des Artikels automatisch umgewandelt. Ihr vermisst einen? Dann schickt uns einfach eine PN, wir schau’n, was wir tun können. ;)

Beispiel: Cut Edition

Beispiel: Tipp von der Preisfieber.net-Redaktion

Beispiel: Limited/Special Edition

Beispiel:

Playstation 3

Beispiel:

Xbox360

Beispiel:

Wii

Beispiel:

Blu-Ray

Beispiel:

DVD

Beispiel:

Nintendo 3DS align=

Beispiel:

PSP

Beispiel: Texte: deutsch - Sprache: deutsch

Beispiel: Texte: deutsch - Sprache: englisch

Beispiel: Texte: englisch - Sprache: englisch

Beispiel: Texte: unbekannt - Sprache: unbekannt


Beispiel:

Gutscheincode -HIER TEXT EINFÜGEN-

Beispiel:

Info -HIER TEXT EINFÜGEN-

Beispiel:

Mega Monday Dies ist ein Angebot im Zuge des Zavvi.com Mega Monday.

Beispiel:

HIER PRODUKTNAME EINFÜGEN UND MIT LINK VERSEHEN Google-Ergebnisse zu HIER PRODUKTNAME EINFÜGEN UND MIT LINK VERSEHEN Youtube-Videos zu HIER PRODUKTNAME EINFÜGEN UND MIT LINK VERSEHEN Amazon.de-Ergebnisse zu HIER PRODUKTNAME EINFÜGEN UND MIT LINK VERSEHEN
HIER PRODUKTNAME EINFÜGEN UND MIT LINK VERSEHEN
. .
Preis Preis Versandkosten Versandkosten
20,00 EUR kostenlos
. .
. .
Gesamt
20,00 EUR
Texte: deutsch - Sprache: deutsch
. .

Beispiel:

Testomat Ein offizieller Test zu diesem Game ist auch in unserem Testomaten zu finden! ;)

Beispiel:
SMS-Benachrichtigung Bei FieberSchnäppchen noch schneller informiert sein: unsere kostenlose SMS-Benachrichtigung!

Beispiel:
Team-Hinweis Redaktion-Hinweis von: HIER deinen USERNAME!: -HIER TEXT EINFÜGEN-

.

Allgemeine Hinweise

Im Artikel-bearbeiten Dashboard ist oben rechts ein Baustein, welcher die Überschrift: Simple-Tags enthält. Zieht euch diesen am besten mit gehaltener linker Maustaste unter den WYWSIWYG-Editor. Ein paar Bausteine darunter findet ihr einen Baustein, welcher die Überschrift: Click-tags trägt. Packt euch diesen am besten direkt darunter. Im oberen Baustein könnt ihr somit sehen, welche Click-tags ausgewählt sind. Diese zeigen im Veröffentlichten Alert die Landesflaggen, Zollhinweise oder ähnliches in der linken Sidebar an. Im unteren könnt ihr die einzelnen Click-Tags durch klicken dem oberen Fenster hinzufügen.

Als Tipp für euch um auch bessere Ladezeiten im Artikel-bearbeiten Dashboard zu erreichen könnt ihr im Bearbeitungsfenster eines jeden Artikels mit dem klick oben rechts auf “Optionen einblenden”, die komplette Ansicht bearbeiten. Eigentlich ist es ausreichend, das euch:

  • Click-tags
  • Simple-tags
  • und Kategorien

angezeigt werden. Alles andere ist eigentlich irrelevant.

.

Der letzte Check, vor dem Veröffentlichen

So, die Shortcuts und ähnliches ist eingefügt: Nun geht’s an den letzten Check:

  • Richtige Kategorie(n) ausgewählt?
  • Artikel-Headline gecheckt? Umlaut oder Symbol-Probleme?
  • Bildergröße korrekt?
  • Bei zweiter Tabelle auch das 2. Systemlogo eingefügt?
  • Alle Links korrekt? Auch die Verlinkungen der Bilder?
  • Rechtschreibfehler korrigiert?
  • Click-Tags korrekt für den jeweiligen Alert?

Ja? dann geht’s weiter mit dem nächsten Schritt:

.

Die Veröffentlichung

Euer selbst erstellter Price-Alert entspricht nun den Anforderungen? Die Checkliste nochmals angesehen und gegebenenfalls den Alert zum wiederholten Male überarbeitet, weil irgendwas noch nicht gestimmt hat? Nun: Denn geht es an die Veröffentlichung. Auf der rechten Seite in der Sidebar seht ihr die Box:

hier klickt ihr hinter Datum und Uhrzeit auf bearbeiten, daraufhin klappt sich die ganze Geschichte aus (siehe 2. Bild). Hier ändert ihr nun die Uhrzeit auf eine Minute VOR der aktuellen Uhrzeit, danach auf “OK”. Daraufhin sollte sich der “Planen” Button in den “Publish” Button verwandeln. Mit einem Klick auf diesen, wird euer Artikel unverzüglich veröffentlicht.

.

Fragen, Probleme oder Wünsche?

Scheut euch nicht, uns anzuschreiben und uns um Rat zu Fragen, das Team steht euch bei euren Anliegen gerne zur Seite!

.
Tutorial Tutorial verfasst von neo-tronic (Team).

Dieses Tutorial soll als Einführung in die schöne Welt der Importe helfen, da es viele Dinge gibt, die zu beachten sind und die von den Meisten von uns schon als selbstverständlich angesehen werden. Hier werden nach und nach alle relevanten Punkte erklärt, die für den Kauf im Ausland wichtig sind. Auf Preisfieber.net findet ihr vor allen Dingen im Bereich der Videospiele oft Import-Schnäppchen – einige Basics sollte man daher kennen. Das Tutorial beschäftigt sich mit der aktuellen Situation in Deutschland – für Österreich gibt es hier und da kleine Unterschiede, auf die jedoch einzeln hingewiesen wird.

Inhalte dieses Tutorials:

1. Regional-Codes
2. Sprachen
3. Währungen
4. Zoll
5. Zahlungsarten
6. Lieferzeiten

Das Problem des Regional-Codes

Sowohl bei Videospielen als auch bei DVDs und Blu-rays gibt es sogenannte Regional-Codes zu beachten, welche auf die unterschiedlichen Fernsehnormen und den USA, Europa und Asien zurückzuführen sind. Es gibt hier drei unterschiedliche Codes, die wichtig für euch sind: PAL, NTSC und NTSC-J. PAL ist die Norm in Europa, NTSC in Amerika und NTSC-J steht für Japan und Umland.

  • Bei Videospielen: Bei Videospielen haben die Regional-Codes folgende Auswirkung: besitzt ihr eine PAL-Konsole, so könnt ihr in der Regel auch nur PAL-Spiele auf dieser Konsole abspielen. Eine Ausnahme stellt hier die PS3 dar, hier könnt ihr jedes Spiel aus jeder Region problemlos starten. Wer eine Xbox 360 oder eine Wii sein Eigen nennt, der muss sich leider umsehen, denn ab und an sind Spiele aus den USA oder Asien frei von diesem Regional-Code, diese werden dann als Region-Free bezeichnet. Gears of War, Left 4 Dead oder Ninja Blade könnt ihr zum Beispiel aus jeder beliebigen Region auf jeder beliebigen Konsole spielen. Wenn ihr Sachen in Europa bestellt, so braucht ihr euch keine Sorgen zu machen, Importe aus England, Frankreich oder Österreich laufen problemlos auf jeder Deutschen Konsole.
  • Bei Filmen (Blu-rays, DVD’s): Bei DVD’s und Blu-rays verhält es sich nicht anders. Auch hier gibt es die unterschiedlichen TV-Regionen, wobei hier leider gesagt werden muss, dass auch die PS3, ganz im Gegensatz zu Videospielen einen Regional-Lock für Filme besitzt, was dazu führt, das ihr Filme im NTSC-Standard nicht auf eurer Deutschen PS3 starten könnt. Auch hier gibt es Ausnahmen, wie zum Beispiel die Harry Potter Blu-Rays.

Prinzipiell ist zu sagen, dass wir auf Preisfieber.net in der Regel nur Sachen veröffentlichen, die auch auf europäischen Konsolen oder Blu-Ray-Playern laufen. Falls dies mal nicht der Fall sein sollte, so wird im entsprechenden Artikel deutlich darauf hingewiesen. Ihr könnt also im Allgemeinen davon ausgehen, dass ein auf Preisfieber.net veröffentlichter Artikel problemlos auf eurer deutschen Konsole läuft.

.

Sprachen

Wie bei den Regional-Codes gibt es auch bei der Sprache Unterschiede, die von Spiel zu Spiel bzw. von Film zu Film anders ausfallen. Bei einigen Filmen oder Games müsst ihr in Deutschland zuschlagen, um die deutsche Synchronisation bzw. deutsche Texte zu bekommen, teilweise bekommt ihr aber auch im europäischen Umland oder sogar aus den USA oder Asien Spiele oder Filme, die Inhalts gleich mit der Deutschen Version sind. Diese Versionen unterscheiden sich dann nur durch ein anderes Cover und einen nicht deutschsprachigen Klappentext sowie eine nicht deutsche Anleitung von den Versionen, die ihr hier kaufen könnt. Ihr habt einen Film oder ein Spiel und seit euch nicht sicher, welche Sprache enthalten ist? Checkt für Spiele am besten die ogdb, bei Filmen kann ich persönlich nur die Seite zehnachtzig empfehlen. Des Weiteren steht bei Import-Schnäppchen bei Preisfieber.net immer ein Hinweis auf die Sprache, zu erkennen an den kleinen Fähnchen rechts neben dem Gesamtpreis. Wir achten immer sehr genau darauf, dass diese Angaben auch richtig sind.

.

Währungen

Andere Länder, andere Währungen. Seit wir den Euro haben, ist vieles einfacher geworden, aber auch in Ländern, in denen ihr nicht in EUR zahlen könnt dürfte es kaum Probleme geben. Wichtig für den Import sind eigentlich nur folgende weitere Währungen: Pfund (UK) und Dollar (USA, Asia-Shops). Bei veröffentlichten Schnäppchen auf Preisfieber.net seht ihr immer den Preis in EUR, ihr braucht also nicht groß rumrechnen, auch bei den Price-Alerts werden die Preise automatisch umgerechnet. Wenn ihr selber mal einen Betrag umrechnen wollt, so hilft euch der Währungsumrechner auf Preisfieber.net. Rechts in der Toolbar findet ihr als vierten Punkt diesen Praktischen Service. Die Kurse werden in Real-Time automatisch mit den aktuellsten Wechselkursen von Yahoo Finance aktualisiert. Ihr könnt also sicher sein, dass der umgerechnete Kurs auch stets auf dem aktuellsten Stand ist!

.

Zoll

Ein wichtiger Punkt im Bereich des Imports ist der Zoll. Es gibt verschiedenes zu beachten, je nachdem, woher ihr bestellt. Es können Gebühren auf euch zukommen, es kann sein, das ihr euer Paket direkt beim Zollamt abholen müsst oder sogar eure Bestellung gar nicht bekommt. Aber eins nach dem anderen.

  • Ihr bestellt aus der EU: Hier braucht ihr euch keinerlei Sorgen zu machen, da die Pakete hier nicht durch den Zoll müssen. Auch Großbritannien zählt hierzu, und genau hier werdet ihr auch die meisten Schnäppchen auf Preisfieber.net finden. Ihr erkennt bei jedem Artikel auf Preisfieber, ob er aus der EU verschickt wird oder nicht am Text unter dem Shop-Banner. Hier stehen Texte wie “Shopto.net verschickt seine Waren aus England. Es besteht somit keine Zollgefahr.”
  • Beschlagnahmte Titel: Solltet ihr ein Spiel oder einen Film bestellen, und dieser wird von außerhalb der EU verschickt, so müsst ihr einiges beachten. Zunächst einmal sei gesagt, dass der Zoll jedes Paket stichprobenartig öffnen kann. Solltet ihr ein in Deutschland gesetzlich Beschlagnahmtes Spiel oder einen Beschlagnahmten Film bestellen, so wird dieser vom Zoll eingezogen, sofern dieser euer Paket öffnet. Nach einer Beschlagnahmung ist die Einfuhr und der Handel mit besagtem Artikel verboten, der Besitz ist aber weiterhin legal. Beschlagnahmungen sind bei Spielen eher selten, da diese gegen das Grundgesetz der Menschenwürde verstoßen müssen. Zusätzlich sind auch noch Spiele betroffen, in denen Verfassungsfeindliche Symbole zu sehen sind, wie z.B. die ungeschnittenen Fassungen der Wolfenstein-Reihe oder Spiele, die im zweiten Weltkrieg Spielen, wie Medal of Honor oder Call of Duty. Wir achten bei Preisfieber.net darauf, nie Artikel zu veröffentlichen, die in Deutschland beschlagnahmt sind, auch nicht solche, die ihr in der EU kaufen könnt. Die Veröffentlichung eines Artikels geht immer mit einer Art Empfehlung einher und wir wollen unseren Usern nicht empfehlen, sich beschlagnahmte Wahre zu kaufen, unabhängig davon, ob wir dies selber machen oder nicht. Ihr könnt also davon ausgehen, dass jeder bei Preisfieber.net veröffentlichte Artikel auch mit dem Deutschen Gesetz konform geht. Bei einer Indizierung müsst ihr übrigens keinerlei Konsequenzen erwarten, sofern ihr 18 seid. Das kaufen von indizierten Artikeln ist für Volljährige völlig legal. Diese Regeln gelten im Übrigen nur für Deutschland, in Österreich gibt es keine Indizierungen oder Beschlagnahmungen wie in Deutschland.

Gebühren und die Zollgrenze

Ein Paket, welches außerhalb der EU verschickt und vom Zoll überprüft wird, kann unter Umständen eine zusätzliche Gebühr hervor rufen. Hier gelten folgende Regeln, die seit dem 1. Dezember 2008 bestehen:

  • Unter 22 EUR ist alles Zollfrei, das heißt: Sofern ihr etwas bis 22 EUR bestellt bekommt ihr keinerlei Probleme. Es gibt widersprüchliche Aussagen dazu, ob der Versand hier eingerechnet wird oder nicht. Bei zoll.de ist folgende Aussage zu finden: “Keine Einfuhrabgaben (Zoll und Einfuhrumsatzsteuer) werden erhoben, wenn der Gesamtwert je Sendung 22 Euro nicht übersteigt.”Wir gehen bei Preisfieber auf Nummer sicher und rechnen die Versandkosten grundsätzlich mit ein, so kann nichts schief gehen.
  • Über 22 EUR fallen Gebühren, die sogenannte Einfuhrumsatzsteuer an, welche sich auf 19% des Bestellwertes belaufen.Rechnung: Auf 50 EUR Bestellwert würden 19% Einfuhrumsatzsteuer kommen, also 9,50 EUR. Diese Gebühren werden dann im Normalfall vom Postboten direkt bei euch zu hause eingenommen, es kann aber auch sein, dass ihr zum Zollamt bestellt werdet. In diesem Fall bekommt ihr Post und müsst das Paket persönlich abholen. Interessant ist hier noch, dass Abgaben unter 5 EUR nicht erhoben werden. Das heißt in der Praxis, dass ihr bis ca. 26 EUR problemlos außerhalb der EU bestellen könnt, da in diesem Fall die Abgaben zu gering ausfallen würden.
  • Über 150 EUR fallen noch zusätzlich 3,5% Zollgebühren an. Hier wird zunächst der Warenwert mit den 3,5% addiert und anschließend werden noch die 19% Zollgebühr erhoben.

Unter 26 EUR könnt ihr also bedenkenlos bestellen. Des weiteren sollte erwähnt werden, das wir bei Preisfieber.net immer darauf achten, nur Sachen zu veröffentlichen, die unter der Zollfreigrenze bzw. aus dem EU-Umland sind. Nur in wenigen Ausnahmefällen weichen wir von dieser Regel ab, in einem solchen Fall erkennt ihr das aber im Artikel. Wenn ihr wissen wollt, bei welchem Shop potentielle Zollgefahr besteht, so könnt ihr das in unserer Shopliste, unter dem Punkt Zollrisiko, erfahren.

.

Zahlungsarten

Für Einkäufe im Ausland gibt es zwei mögliche Zahlungsarten, zum einen die Zahlung per Kreditkarte und zum anderen Paypal. Überweisungen oder gar Bankeinzug wird nur von einigen Shops aus Österreich angeboten, ihr werdet also leider nicht um eine Kreditkarte oder Paypal rumkommen. Prinzipiell kann man sagen: Mit einer Kreditkarte könnt ihr in so gut wie jedem Shop bezahlen, wenn ihr also den Kompletten Import-Umfang nutzen wollt, solltet ihr zu einer solchen greifen. Einige Shops wie zum Beispiel Axelmusik.com bieten auch Paypal an. Am besten schaut ihr euch einfach mal in unserer Shopliste um, da findet ihr sämtliche Zahlungsmöglichkeiten für jeden Shop.

Einzelheiten zur Kreditkarte: Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, an eine Kreditkarte zu kommen, wie auch viele Arten der Bezahlung. Es gibt Karten, mit welchen ihr den gesamten Monat über einkaufen könnt, und dann am Monatsende zahlt ihr die gesamte Rechnung per Bankeinzug, dann gibt es Karten, die euer Konto direkt belasten, und es gibt noch Prepaid-Karten, welche ihr vor Gebrauch erst aufladen müsst. Welche für euch die beste ist, müsst ihr selber herausfinden. Fragt am besten mal einfach bei eurer Bank nach, unter welchen Bedingungen sie euch eine Karte geben würden. Eine gute Möglichkeit ist auch die Amazon-Visa Kreditkarte, welche ihr direkt über Amazon ordern könnt. Sie Kostet 20 EUR pro Jahr, dazu gibt es noch einen 20 EUR Einkaufsgutschein und das erste Jahr ist kostenlos. Ich persönlich bin sehr zufrieden mit dieser Karte, aber wie gesagt, hier entscheidet euer persönlicher Geschmack. Wichtig ist aber: ihr müsst eure Finanzen im Auge behalten! Es kann leicht passieren, dass ihr mit der Karte alles Mögliche bezahlt und immer bei allen möglichen Schnäppchen zuschlagt, am Monatsende kommt dann das böse erwachen. Passt also hier bitte auf. Nur weil ihr jeden Tag viele Schnäppchen bei Preisfieber.net gezeigt bekommt heißt das nicht, dass ihr nicht verdammt viel Geld ausgeben könnt. Des weiteren solltet ihr euer Konto auch so im Auge behalten, für den Fall, das jemand eure Karte belasten will, ohne dass ihr davon wisst. Wir empfehlen daher, mindestens einmal pro Woche eure Umsätze zu prüfen.

Einzelheiten zu Paypal: Die Zahlung über Paypal ist denkbar einfach. Ihr richtet euer Paypal-Konto auf der Homepage ein, komplett mit eurer Bankverbindung und eurer E-Mail-Adresse. Wenn ihr jetzt einen Einkauf per Paypal tätigt, so müsst ihr einfach die Zahlung mit eurem Konto tätigen, und eure privaten Daten wie eure Kontonummer usw. kommen nicht an den Verkäufer, Paypal übernimmt die komplette Zahlung für euch. Anschließend zieht Paypal den Betrag von eurem Konto ab. Auf jeden Fall die sicherste Zahlungsmethode, leider wird sie wie schon erwähnt nicht von allen Shops unterstützt.

.

Lieferzeiten

Die Lieferzeiten bei den verschiedenen Shops variieren stark, je nachdem, wo ihr bestellt. Wenn ihr wissen wollt, wie lange ihr in etwa auf eure Sendung warten müsst, präsentieren wir euch stolz den Preisfieber.net exklusiven Lieferzeitencheck, mit dem wir kontinuierlich die durchschnittliche Lieferzeit der verschiedenen Shops festhalten. Schon jetzt haben wir mit fast 150 eingetragenen Lieferzeiten repräsentative Ergebnisse für einige Shops vorzuweisen, und die Ergebnisse werden von Tag zu Tag genauer. Hier würden wir uns auch über eure Mithilfe freuen. Wenn ihr ein Paket erhalten habt, würden wir uns im entsprechenden Thread sehr über eure Daten freuen. Das dauert keine Minute, hilft aber extrem. Wie immer heißt es: durch eure Hilfe wird vieles erst ermöglicht.

.

Verfasst durch carstor (Team) (+ 50 FieberCoins) – überarbeitet von neo-tronic (Team).

So eine Erstellung eines Price-Alert dauert im Durchschnitt 1 – 3 Minuten. Das ist denke ich nicht sonderlich viel und zeigt, dass unser System super funktioniert – immerhin werden mittlerweile knapp 95% der auf Preisfieber.net geposteten Schnäppchen durch euch erstellt … Und trotzdem möchte jeder User natürlich, dass seine investierte Arbeit auch veröffentlicht wird. Und wir wollen das natürlich auch! Wenn wir mal ein Price-Alert löschen, dann tuen wir das nicht, weil wir so böse sind – sondern weil wir dadurch evtl. andere User schützen und keine falschen Empfehlungen aussprechen wollen.

In letzter Zeit ist mir des Öfteren aufgefallen, dass es einige Ungereimtheiten bei den gemeldeten Schnäppchen gibt. Das ist auch nur vollkommen menschlich, trotzdem muss man hier ansetzen. Schnäppchen wurden doppelt gemeldet, einiges wurde gemeldet was nun wirklich nicht passt und des Weiteren ist es ja auch prinzipiell nicht einfach zu finden, was später auch auf Preisfieber.net veröffentlicht wird.

Da besonders in letzter Zeit die Community immer weiter wächst dachte ich mir, es wäre ein guter Zeitpunkt eine kleine „Anleitung“ zu genau diesem Thema zu schreiben. Gerade User, die die Seite neu entdecken und gerne mitmachen wollen, machen manchmal leicht zu vermeidende Fehler, welche vor allem dem Team von Preisfieber.net zusätzliche Arbeit bereiten. Da es natürlich nicht schön ist, wenn ein gemeldetes Schnäppchen gelöscht wird, wollte ich einfach mal versuchen, euch davor zu bewahren. Schließlich will jeder mal den „Stolz“ verspüren, wenn der eigene Artikel veröffentlicht wird. Glaubt mir, es ist echt cool – also macht mit! Preisfieber.net lebt von der Community, Preisfieber.net ist die Community – und hier nun ein kleiner Leitfaden für neue (und auch die ein oder anderen alten) User.

Die Kernfragen dieses Tutorials sollen sein:

  • Wie finde ich ein Schnäppchen?
  • Welche Regeln sollte ich beachten?
1 Kenne die Shops.

Es ist sehr von Vorteil, wenn man weiß, welcher Shop für was zuständig ist und vor allem wie es mit dem Versand steht. Amazon.co.uk zum Beispiel hat oft sehr gute Preise, allerdings gibt es hier knackige Versandkosten nach Deutschland. Unter 5 EUR schickt der Laden kein Spiel nach Deutschland. Anders ist es bei Blu-rays, hier sind die Versandkosten etwas geringer.

Play.com hingegen verschickt grundsätzlich versandkostenfrei. Allerdings dauert hier der Versand länger. Man muss einfach abwägen, ein paar Cent mehr bei Amazon.co.uk, dafür aber deutlich schnellerer Versand … Ihr entscheidet. Auch haben gewisse Shops sehr selten Schnäppchen, dafür gibt es aber eine sehr zuverlässige und professionelle Handhabung der Bestellung. Außerdem solltet ihr wissen, dass Preisfieber.net sehr darauf achtet, welche Shops gemeldet werden. Das Schöne ist nämlich, dass man sich in der Regel sicher sein kann: wenn ein Schnäppchen auf Preisfieber steht, kann man bedenkenlos zugreifen (kann natürlich Ausnahmen geben, prinzipiell kennt aber entweder das Team oder die Community die Shops). Angebote von dubiosen Shops oder eBay-Händlern werden deshalb auch gar nicht erst veröffentlicht.

Mit der Zeit werdet ihr ein gewisses Gefühl dafür entwickeln, wo ihr was suchen solltet. Und woher bekommt ihr jetzt das Wissen um die Shops? Ganz einfach hier, fragt einfach direkt die User in den Kommentaren oder im Forum.

.
2 Kenne und durchsuche das World Wide Web.

Tja, dann geht schon die Arbeit los ;)
Durchsucht die Shops einfach nach interessanten Sachen. Hier könnt ihr natürlich auf Sparten wie “Angebote” oder “Great Offers” klicken, aber auch einfach so auf der Seite finden sich oft gute Sachen. Ihr könnt natürlich auch auf einigen Seiten die Aufzählung nach Preisen aufsteigend sortieren und dann einfach durch scrollen. Viele Shops schicken an ihre registrierten Kunden auch E-Mails mit neuen Angeboten. Oft passiert es auch, dass ihr selber gerade ein Spiel oder einen Film sucht und diesen zu einem guten Preis findet.

Ein weiterer Punkt bei der Schnäppchenfindung ist vielleicht etwas heikel, aber ich spreche ihn trotzdem an: andere Schnäppchenblogs. Prinzipiell ist zu sagen: es ist kein Verbrechen, andere Seiten im Auge zu haben und die Schnäppchen von da zu übernehmen. Angebote gehören schließlich nicht den Blogs – sondern den Shops. Hier gibt es aber einige Regeln: Übernehmt die Artikel bitte nicht 1:1, sprich Texte kopieren usw. solltet ihr vermeiden. Wir respektieren andere Schnäppchenblogs und wollen das so auch zeigen.

Wir kopieren keine Funktionen oder Designs – viel mehr wollen wir durch eigene Ideen und Eigeninitiative punkten. Und durch die Kraft der Community: und das seid ihr. Übertreibt es halt einfach nicht. Die reine Information der Kenntnisnahme von guten Angeboten geht vollkommen in Ordnung, wenn man allerdings auf einer anderen Seite fünf Schnäppchen in einer Reihenfolge sieht und ihr fünf Minuten später die gleichen Schnäppchen in der gleichen Reihenfolge meldet, sieht das schon etwas komisch aus. Das gleiche erwarten wir auch von anderen Blogs – also können diese das Gleiche auch von uns erwarten. Macht einfach selber was, ihr werdet sehen, es ist weitaus befriedigender, sein persönliches Schnäppchen veröffentlicht zu wissen.

Andere Schnäppchenblogs sind nicht gleich Preisfieber.net! Wir haben bestimmte Ansprüche und sind in eine gewisse Richtung gewichtet. Andere Seiten gehen da anders vor.

Wenn also auf Seite x Spiel y ein Schnäppchen ist, muss das noch lange keine Garantie für eine erfolgreiche Meldung auf Preisfieber.net sein.

.
3 Kenne die Sprache.

Viele der Schnäppchen auf Preisfieber kommen aus dem Ausland. Woran das liegt könnt ihr hier nachlesen. Allerdings ist es natürlich so, dass im Ausland die Filme und Spiele nicht automatisch auch auf deutsch sind. Und Spiele oder Filme mit deutscher Sprache sind immer attraktiver, auch wenn es richtig sein mag, dass die Original-Synchro oft besser ist.

In der Praxis zeigt sich, dass gerade bei Filmen oder Rollenspielen die deutsche Sprache für den Großteil sehr wichtig ist. Doch woher die Infos nehmen? Da gibt es verschiedene Seiten …

Für Games ist wohl die OGDB die beste Anlaufstelle.

Für Blu-rays kann ich persönlich die Seite www.zehnachtzig.de empfehlen.

Bitte achtet immer darauf, die Sprache bei dem Price-Alert mit anzugeben! Das Team und die Community verlassen sich auf eure korrekte Angabe!

.
4 Kenne die Versionen.

Cut oder Uncut, das ist hier die Frage! Viele Spiele und Filme sind in Deutschland nur gekürzt erhältlich, solche Versionen sind weniger beliebt. Hier müsst ihr wieder abwägen: in Call of Duty: Modern Warfare 2 sind die Schnitte vergleichsweise sehr gering gehalten, hier kann man wohl mal ein Auge zudrücken. Bei Fallout 3 hingegen kommt die geschnittene Fassung nur bei den wenigsten Usern in Frage. Ein deutsches Fallout 3 muss also schon sehr billig sein, um gemeldet zu werden.

Wenn ihr Infos über Schnitte sucht, gibt es eigentlich nur eine echte Seite.

Sollte ein Spiel oder Film Cut sein: denkt bitte daran das entsprechende Häkchen im Price-Alert zu setzen.

.
5 Kenne die Qualität.

Preisfieber.net steht für Qualität – zumindest versuchen wir das :D Sowohl inhaltlich als auch optisch sollten die gemeldeten Sachen einen gewissen Standard erfüllen. Zu diesem Thema gab es schon einige Diskusionen, achtet einfach darauf keinen Müll zu melden. Und mit Müll meine ich nicht, was ihr selber für Müll haltet, sondern was offensichtlich Müll ist.

Es mag ja sein, dass ihr persönlich Halo, Killzone oder Mario nicht leiden könnt, dass aber genau solche Sachen interessant sind, sollte klar sein.

Anders sieht es bei Blu-rays aus. Es gibt ein paar Scheiben, die unter DVD-Niveau sind. Solche Sachen sollten als Blu-ray dann natürlich eher nicht gemeldet werden, trotz ihrer inhaltlichen Qualitäten. Gute Beispiele sind hier Copland und Hero. Beides sehr gute Filme, jedoch ist die Bildqualität so miserabel, dass man lieber die DVD nutzen sollte. Das heißt im Umkehrschluss nicht, das nur Super-Scheiben gewünscht sind! Hier müsst ihr wieder abwägen und ich denke, dass ihr nach einiger Zeit auf Preisfieber.net ein Gefühl dafür entwickeln werdet.

Übrigens: versucht bei Spielen möglichst immer ein Youtube-Link hinzuzufügen. Bei Filmen ist das nicht immer ganz so passend – bei Spielen sollte aber schon ein Trailer hinzugefügt werden.

.
6 Kenne die Suchfunktion.

Hier wird mir das Team bestimmt energisch zustimmen: bitte meldet Sachen nicht doppelt! Zunächst einmal solltet ihr, wenn ihr ein Schnäppchen gefunden habt, den Namen in die Such-Funktion auf Preisfieber.net eingeben. Ja, sie funktioniert wirklich – und sie funktioniert auch wirklich gut!

Wurde das Schnäppchen schon gemeldet, vielleicht sogar schon am gleichen Tag? Oder gab es das Ganze schon mal billiger? Oder ist die Preisdifferenz minimal? Zunächst gilt natürlich: schon veröffentlichte Schnäppchen brauchen nicht wieder gemeldet werden – sollte klar sein. Und wenn es das Ganze schon mal billiger gab, müsst ihr wieder abwägen: wie lange ist das alte Angebot her? Schon mehrere Wochen? Dann könnte es als neues Schnäppchen doch noch durchgehen, wenn es zwischenzeitlich wieder deutlich teurer war. Und wenn ein Film oder Spiel nur ein paar Euro billiger wurde reicht auch ein Kommentar im vorher veröffentlichten Artikel.

Die Statistiken zeigen, dass die Kommentare reichen, um viele Leser erneut darauf aufmerksam zu machen. Ab in die Kommentare, das Team macht dann im Regelfall und wenn es sich lohnt ein Update.

Ihr solltet auch immer ein Auge auf die bereits gemeldeten Price-Alerts und die gelöschten Price-Alerts haben, damit erspart ihr euch und dem Team eine Menge Arbeit.

.
7 Kenne das “freie Textfeld” beim Price-Alert.

Wenn ihr ein Schnäppchen meldet ist es euer Schnäppchen. Haut also in die Tasten und auch gerne eure persönliche Meinung in das freie Textfeld – nur nicht zu extrem.

Kleine Nebeninformationen sind auch immer sehr gerne gesehen, vor allem bei unbekannteren Sachen. Sowas wie “Für Fans von … sehr empfehlenswert” oder “Wer … mochte, wird das hier lieben”. Hier gehört eben alles rein, was im Price-Alert so nicht angeklickt werden kann.

.
8 Habt Spaß.

Vermutlich der wichtigster Aspekt dieser kleinen Anleitung – habt einfach Spaß an dem, was ihr tut. Sonst hat es sowieso keinen Sinn.
Traut euch und lasst euch nicht unterkriegen, auch wenn mal ein Schnäppchen von euch gelöscht wird. Irgendwann gelingt es jedem. Das wichtigste an Allem hier ist: ihr solltet Spaß bei der Sache haben. Das System der FieberCoins FieberCoins ist nur eine zusätzliche Motivation, jedoch solltet ihr nicht sagen “klasse, melde ich ab und zu ein Schnäppchen und bekomme dafür Sachen umsonst”. Das ist ganz einfach nicht der Sinn der Sache und auch nie gewesen. Ihr seid die Community und ihr bestimmt wie es hier aussieht.

Bleibt am Ball und wir werden unseren Plan von der Weltherrschaft bald verwirklichen ;)

.

Ich möchte euch zum Abschluss noch einen wirklichen Grundsatz mit auf den Weg geben:

Preisfieber.net ist viel mehr eure Seite als es meine ist. Wenn ihr ein Price-Alert speichert dann gehe ich davon aus, dass es in dieser Form und ohne Veränderungen veröffentlicht werden kann. Deshalb predige ich immer wieder: nutzt den Vorschau-Button!
Ihr rockt das Haus schon – weiter so!

Verfasst durch carstor (+ 50 FieberCoins) – überarbeitet von Marcel.

  • Vorwort

Solltet ihr Waren bestellen, die nicht innerhalb der Europäischen Union an euch versendet werden, so könnten ab ca. 26,30 EUR Zollabgaben in Form der Einfuhrumsatzsteuer (19%) anfallen. Potentiell anfallende Zollabgaben lassen sich ganz leicht berechnen:

Anfallende Abgaben = Bestellwert * Umsatzsteuer 19%

Es gilt ein Freibetrag von 22 EUR. Sollte dieser überschritten werden, so wird o.g. Rechnung angewendet. Aber: Zollabgaben werden erst ab einem Betrag von 5 EUR erhoben – daher kommen wir auch auf den tatsächlichen Zollabgabengrenzwert von 26,30 EUR. Merkt euch einfach 26 EUR als Grenze – dann seid ihr auf der sicheren Seite.

  • Für den Fall der Fälle

Generell werden beim Zoll nur Stichproben gesichtet und daher nur sehr selten Pakete “herausgefischt”. Sollte eure Sendung über einen Bestellwert von 26,30 EUR liegen und euer Paket kontrolliert worden sein (wie gesagt: dies passiert sehr selten …), so wird der Postbote bei Ablieferung des Pakets an eurer Haustür ein wenig Geld von euch verlangen – die oben beschriebene Einfuhrumsatzsteuer in Höhe von 19% des Bestellwerts. Diese Abgaben zahlt ihr ganz normal und bekommt dann euer Paket. In ganz seltenen Fällen müsst ihr auch zu eurem nächsgelegenden Zollamt und dort das Paket abholen – dies bezieht sich jedoch auf absolute Einzelfälle.

  • Potentielle Zollabgabenerstattung – So gehts richtig!

Die Thehut-Group (Zavvi.com / Thehut.com / Sendit.com) erstattet diese genannten Abgaben im Kulanzfall. Das heißt: es gibt keine Garantie, dass ihr diese Kosten zurückerstattet bekommt – in der Praxis wird es aber quasi immer gemacht. Die Abgaben werden übrigens in Form eines Gutscheins für den jeweiligen Shop der getätigten Bestellung erstattet.

Solltet ihr Zollabgaben gezahlt haben und wollt diese im Optimalfall zurück, so geht wie folgt vor:

1 Zollabgabenquittung einscannen / fotografieren.

Zu aller erst scannt oder fotografiert ihr die Quittung des Zolls der von euch geleisteten Zollagaben. Diese Quittung kann in etwa so aussehen (kann je nach Zollamt variieren):

Wichtig ist, dass der bezahlte Betrag gut zu erkennen ist. Speichert danach die eingescannte/abfotografierte Quittung als Bilddatei (z.B. JPEG).

.
2 E-Mail an den jeweiligen Shop.

Jetzt schreiben wir eine E-Mail an den betroffenen Shop. Die jeweilige E-Mail-Adresse entnehmt ihr einfach der Versand- oder Bestellbestätigung eurer Bestellung.

Wir teilen ihm kurz unsere Situation mit und fragen danach nach möglicher Zollabgabenerstattung. Benutzt dazu bspws. folgenden Text:


Betreff:

Order Number (order number) / Customs duties

Text:

Hello,

my order number (order number) ordered on (Bestelldatum) just arrived today. The package and its content seems fine. It includes (bestellte Ware). Thank you very much for fast shipping.

While I am pretty happy with the order itself, sadly I had to pay customs duties ( (Zollabgabenbetrag) EUR ).

I have discovered your shop by Preisfieber.net. As far as I know, Preisfieber.net is a successful affiliate partner of your shop (via affiliate network buy.at).

Over at Preisfieber.net I read that you refund these customs duties in form of a voucher. So my question is related to these customs duties: is it possible that I get these refunded?

I am a returning customer and I hope that we will find a satisfying solution.

I attached the official customs duties receipt to this E-Mail.

Thanks in advance.

Best regards

(Vorname + Nachname)


Denkt daran, eure vorher eingescannte/abfotografierte Zollabgabenquittung an der E-Mail anzuhängen! Dann könnt ihr die E-Mail abschicken.
.
3 Abwarten.

Das war es auch schon und wir haben soweit alles erledigt. Jetzt warten wir auf eine entsprechende Anwort, die im Prinzip positiv ausfallen sollte.

Im Optimalfall bekommt ihr binnen einer Woche einen Gutschein für den jeweiligen Shop in Höhe der angefallenen Zollabgaben.

Sollten jetzt noch sonstige Schwierigkeiten auftreten, so setzt euch mit uns in Verbindung.

.

Ihr könnt das Ganze übrigens auch bei anderen Shops versuchen, falls ihr Zollabgaben zahlen musstet. Es gibt u.a. Berichte von Usern, die auf genannte Art und Weise Zollabgaben bspws. bei Mymemory.co.uk erstattet bekommen haben. Fragen kostet ja nichts …

10 gute Gründe für den Import aus Großbritannien

Preisfieber.net ist dafür bekannt, sich nicht nur auf nationaler Ebene nach guten Schnäppchen umzuschauen. Auch spielt immer wieder der Import eine sehr große Rolle. Vor allen Dingen die Bestellung von Spielen oder Filmen aus Großbritannien ist oft sehr lohnenswert und quasi täglich ein Thema auf Preisfieber.net.

Doch was genau macht den Import aus Großbritannien überhaupt so attraktiv? Wir haben für euch die 10 wichtigsten Gründe zusammengetragen:

1 Günstigere Preise.

Die unverbindliche Preisempfehlung der meisten Playstation 3- sowie Xbox 360-Spiele liegt in England bei 39,99 Pfund – dies sind laut aktuellen Umrechnungskurs ca. 46 EUR. Dieser Wert kann jedoch immer ein wenig schwanken.

Zum Vergleich: in Deutschland liegt die UVP eigentlich immer bei 59 EUR (Online-Shops) / 69 EUR (lokale Händler). Wie auch in Deutschland bleiben jedennoch auch die Händler in England meistens gut unter der unverbindlichen Preisempfehlung. Durch den Preis an sich lassen sich also schon viele Euro sparen.

.
2 Humane Versandkosten.

Bei den größeren Onlineshops aus England (Game.co.uk, Gamestation.co.uk, Gameplay.co.uk etc.) fallen pro Bestellung meist 2,95 Pfund Versandkosten an. Dies entspricht momentan ungefähr 3,40 EUR. Die Versandkosten sind also kaum höher als bei uns in Deutschland. Bestellungen lohnen sich meistens besonders dann, wenn man direkt mehrere Artikel bestellt – dann fallen die Versandkosten kaum noch ins Gewicht.

Weiterer Vorteil: bei “keine Jugendfreigabe”-Titeln aus England gibt es keinen Versandkostenaufschlag (eigenhändige Lieferung) wie bei fast jeden deutschen Händler.

.
3 Schwacher Pfund Wechselkurs.

Der Pfund steht im Wechselkurs mit dem Euro seit Monaten sehr tief (aktuell 1 Pfund = 1,15 EUR). Die Entwicklung lässt sich auch an dieser Grafik sehr gut erkennen. Dies ist eigentlich auch der Hauptgrund, warum der Import aus Großbritanien so günstig für uns Deutsche ist.

Bedenkt: wenn wir bei einem Onlineshop aus England unsere Kreditkarte mit Pfund belasten, so fallen (je nach Kreditkartenanbieter) 1 – 2% für den “Auslandseinsatz” (bzw. Währungsumrechnung) an. Diese werden automatisch erhoben.

.
4 Großbritanien gehört der EU an.

Dadurch können keine Zollabgaben anfallen. Wenn Pakete nämlich innerhalb der EU verschickt werden, dann besteht für diese keine Zollgefahr. Zollgefahr besteht also nur für die Länder, die außerhalb der EU verschicken – weiteres dazu haben wir hier für euch bereits mal zusammengefasst.

Wenn euch irgendwelche Leute also Angst machen wollen, weil ihr etwas importiert: es gibt hier absolut keinen Grund zu.

.
5 Uncut-Versionen.

Immer wieder kommt es vor, dass unser Staat uns gewisse Inhalte in Videospielen vorbehält, Spiele indiziert oder ein Publisher eben aufgrund unserer USK-Problematik direkt ein Spiel/Film in geschnittener Form auf unseren Markt bringt. Und – zumindest die älteren Spieler – sollten doch eigentlich für sich selbst entscheiden können, was gut für sie ist und was nicht. In England kommen zu 99,9% die Uncut-Originalversionen von Spielen und Filmen auf den Markt und lassen sich natürlich ebenso völlig legal importieren (es ist übrigens ein Irrglaube, dass man indizierte Spiele nicht importieren darf …).

.
6 Kein USK-Flatschen.

Wir alle kennen ihn – wir alle mögen ihn … Nicht! Die großen USK-Logos zerstören leider so manches Cover von Spielen oder auch Filmen. Wendecover sind leider eine Seltenheit – und daher heißt auch hier die einzig logische Alternative: England. Die Engländer setzen auf die sehr viel kleineren und dezenteren Pegi-Hinweise.

.
7 Originalsynchronisation.

Schon oft wurden Spiele und Filme durch miese Synchronisationen verschandelt. Leider kann man auch nicht immer die Sprache umstellen und Liebhaber von Originalversionen wissen auch hier: England ist die erste Wahl.

Nicht immer haben die englischen Versionen von Medien auch deutsche Text- und Sprachausgabe mit an Bord. Dies ist jedoch immer von Spiel und Film vollkommen unterschiedlich. Daher schreiben wir bei jeden veröffentlichten Schnäppchen auch die verfügbaren Sprachen dazu.

.
8 Großbritanien hat niedrigere Steuern.

Dieser Aspekt hängt mit dem ersten Punkt zusammen und resultiert in einer günstigeren Preisgestaltung. In England beträgt die MwSt. derzeit 17,5%.
Zum Vergleich: in Deutschland liegt die Mehrwertsteuer aktuell bei 19%.

.
9 Angenehme Lieferzeiten.

In der Regel beträgt die Lieferzeit aus England 5 – 10 Werktage. Dies ist natürlich ein wenig länger als der direkte Versand aus Deutschland, unserer Meinung nach aber trotzdem noch eine sehr angenehme Lieferdauer.

.
10 Regelmäßig gute Angebote.

Zu guter Letzt der für uns sicherlich interessanteste Aspekt: die englischen Shops sind im Prinzip immer die ersten, die Preisbarrieren durchbrechen und aktuelle Spiele und Filme günstig anbieten. Besonders Gameplay.co.uk und Shopto.net haben in der Vergangenheit bewiesen, dass Spiele bereits kurz nach Release sehr schnell im Preis fallen können.

Der einzige wirkliche Nachteil bei einem solchen Import ist leider die Tatsache, dass die meisten Händler nur Kreditkarten als Zahlung akzeptieren – und diese ist in Deutschland nun mal nicht ganz so stark verbreitet. Weitere Nachteile sucht man meist vergebens.

Zum Glück bieten aber einige Onlineshops aus England auch Paypal als Zahlungsweg an. Diese sind:



FieberCoins Top 10

1. Marcel (Team) | 14.041
2. carstor (Team) | 12.741
3. SohnMist | 8.308
4. Nerestro | 5.345
5. torpedro | 4.507
6. neo-tronic | 4.323
7. Das_Fred | 3.747
8. Cada | 3.714
9. Wonne | 3.652
10. WWSelec | 3.255

Kategorien

Wir informieren dich kostenlos per SMS bei Veröffentlichung eines extrem guten Angebots (FieberSchnäppchen).

Dieses Feature ist registrierten Usern von Preisfieber.net vorbehalten.
Preisfieber.net RSS Feed Preisfieber.net Twitter Preisfieber.net Facebook Preisfieber.net Google Plus

Inhaltsfilter deaktiviert Seite anpassen Ausklappen / Einklappen

Wusstest du schon? Wusstest du schon?

Dark Side of the moon (ein Pink Floyd Album) blieb 741 Wochen auf den Top 200 Billboard Charts – das sind 14 Jahre.


Noch unkontrollierte Meldungen Price-Alert (1) Ausklappen / Einklappen

Wer ist online? Wer ist online? Ausklappen / Einklappen

Hier wird umgerechnet! Umrechner Ausklappen / Einklappen

OGDB-Suche OGDB-Suche Ausklappen / Einklappen

Xbox 360 News Xbox 360 News Ausklappen / Einklappen

Sonstiges Sonstiges Ausklappen / Einklappen

Unsere Partner Partner Ausklappen / Einklappen